• Komplexe Geometrien
  • Probleme erkennen und Lösungen aufzeigen
  • Gewährleistete Sicherheit
  • FEM-Simulation für die
    Spannungs- oder Fertigkeitsanalyse

 

FEM-Simulation

FEM steht für „Finite-Elemente-Methode“ und ist ein anerkanntes Verfahren, über Einbeziehung zahlreicher Größen und Variablen die physikalischen Eigenschaften einer Konstruktion vorhersagen zu können. Konkret werden in einer FEM-Simulation über Berechnungen Aussagen dazu gemacht, wie sich ein Teil durch Bearbeitung in seinen physikalischen Eigenschaften (z.B. Wandstärke, Festigkeit, Statik) verändert.


HMT informiert

Mitarbeit am Buchprojekt "Vom Flüchtling zum Arbeitnehmer". Das Buch zeigt ein differenziertes, realistisches Bild von Integration über Beschäftigung. mehr

Die Fachzeitschrift IT-Zoom veröffentlichte Ende November 2016 einen Artikel zur Umstrukturierung der IT-Infrastruktur der Häseler Metall Technik GmbH. Hier geht […] mehr

Eisenmann Fördertechnik berichtet über HMT … In St. Georgen im Schwarzwald findet sich eine der Top-Adressen im Bereich der Stanz- […] mehr

Alle Beiträge